Wanderwochenpauschale

Eingebettet zwischen den sanften Kitzbüheler Grasbergen und dem Nationalpark “Hohe Tauern”
Unberührte Landschaften im Nationalpark!
Erleben und genießen Sie das Eigentümliche, Besondere und Neue im Nationalpark! Wandern Sie mit offenen Augen und Ohren durch das Kultur- und Urland! Begegnen Sie den Wundern der natur im Großen und im Kleinen!
Nehmen Sie sich Zeit, Zeit zum geduldigen Beobachten, Zeit für sich selbst.

pict0517
Hollersbachtal

 

Wanderwoche 7 Nächte, Halbpension, Begrüßungsabend mit einem Schnapserl,
täglich geführte Wanderung lt. Wochenprogramm Mittersill und Nationalpark Hohe Tauern, 1 x Wanderung mit dem Chef des Hauses, 6 Tage Jause,
kostenloser Zubringerdienst,
Verleih von Rucksack, Wanderstöcke und -karten.(Gratis)

 

Auch die Wanderer bekommen die Gratis Nationalpark Sommercard Mobil

 

Pauschalpreis Wanderwoche

Preisen sind pro Person Exkl.Ortstaxe Neben Saison

15.05-30.06 & 11.09.-03.11.2017

Sommer

03.07.2016 –  08.09.2017

Komfort Doppelzimmer / Suite Einzelbelegung €   582,25 € 607,25
Komfort Doppelzimmer / Suite
€    426,50 € 451,50
Appartement Type A  basis 2 Pers.
€   447,50 € 472,50
 

Wanderprogramma 2017 vorläufig    Vorsaison     Hauptsaison  Nachsaison

 

Sonnbergroute (Leicht)

Hollersbach, Grubing, Oberkrammern, Mühlbach, Hollersbach Weg 19, 57,

Mittersill-route (Leicht)

Richtung Sahnealm, links Richtung Mittersill abbiegen. Am Ende Links durch das Zentrum zur Salzach wieder Richtung Hollersbach zurück. Weg 12, 56

Route Mongalm (Leicht)

Richtung Sahnealm, dann weiter Richtung Mittersill- Rechtsabbiegen Richtung Mongalm und zurück via Aignerhochwiese Weg 14, 56a, 56, 80a

Phihapper (Anspruchsvoll)

Vom Haus Weg 14 – Richtung Berghof
Weg 934 Pölsneralm, Weg 935 Phihapper,2415 mtr. Für geübten noch aufstieg bis 2513 Mtr. Ca. 4½-5 St

Route Rossalm (Mittel)

Richtung Bachlehrweg, links abbiegen Richtung Ross alm, Berghof und wieder zurück ca. 2½ – 3 St.

Kräutergarten (Leicht)

Richtung Ortszentrum, Eingang neben das Klausner Haus, ± 8000m²; und über 500 verschiedene Pflanzen in Themengruppen eingeteilt.

 

Bauernregel

Nachts Regen, Tages Sonne füllet Scheuer, Sack und Tonne.